Wie finde ich ein gutes Tagesgeldkonto?

Nahezu jede Bank bietet neben einem Girokonto auch ein passendes Tagesgeldkonto. Doch worin genau bestehen die kleinen aber feinen Unterschiede der einzelnen Anbieter und was ist genauestens zu beachten? Im Folgenden werden wir Ihnen nach einer kurzen Erklärung einen kleinen Leitfaden mit vier wesentlichen Punkten an die Hand geben.

Was ist ein Tagesgeldkonto?

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um eine Art Guthabenkonto mit regelmäßiger Verzinsung. Im Gegensatz zu einem Festgeldkonto kann täglich eine Ein- und auch Auszahlung des Anlagebetrags erfolgen. Vor allem die Direktbanken, ohne teure Filialnetze und mit schlanken Strukturen, können im Tagesgeldbereich die besten Konditionen anbieten. Demnach wird der Großteil der Tagesgeldkonten vorwiegend online geführt.

Erstens: Die Höhe des Zinssatzes

Viele Banken bieten vor allem Neukunden einen sehr attraktiven Zinssatz für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos an. Sicherlich liegen die Vorteile für Sparer in einem hohen Zinssatz, dennoch sollten Sie die damit verbundenen Bedingungen genauer betrachten. Ein sehr guter Zinssatz kann eventuell auch Abschläge bei der Absicherung oder bei der Höhe der Anlage beinhalten. Vergleichend bieten andere Banken möglicherweise weniger Zinsen, können jedoch dafür mit monatlicher Zinsgutschrift glänzen, so z.B. die Volkswagen Bank. Vielen Banken bieten Ihren Neukunden beispielsweise aber auch einen garantierten Zinssatz für eine festgelegte Zeit nach der Kontoeröffnung, damit diese vor einer eventuell anfallenden Zinsänderung für einen bestimmten Zeitraum geschützt sind.

Zweitens: Die Häufigkeit der Zinsauschüttung

Hohe Zinssätze sind zwar verlockend, jedoch können Sparer enorm von der Häufigkeit der Zinsausschüttung profitieren. Bei der Zinszahlung für Tagesgeldkonten gibt es verschiedene Möglichkeiten, die von Bank zu Bank verschieden sein können. Einige Anbieter stellen monatliche Zinsauszahlungen zur Verfügung, andere bieten sie am Ende eines Quartals oder jährlich an. Seit Kurzem hat der Geldanlagemarktplatz ZINSPILOT, der neben der aktuellen Bestzins von 1,50% Zinsen beim FIMBank Tagesgeldkonto Flexgeld24 sogar zweimal im Monat eine Verzinsung ausgibt.

Demnach gilt: je häufiger die Zinsen ausgezahlt werden, desto höher fällt der Zinsertrag aus, welcher wiederum in der jeweiligen Zinsperiode verzinst wird. Dieser sogenannte Zinseszins-Effekt führt zu einer schnelleren Vermehrung des Vermögens.

Drittens: Ort und Höhe der Einlagensicherung

Abgesehen von der täglichen Verfügbarkeit, der Höhe des Zinssatzes und der Häufigkeit der Zinsauszahlungen, spielt beim Tagesgeld die Einlagensicherung der Bank eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Abschluss eines Tagesgeldkontos Informationen über die Höhe der zur  gesetzlich festgelegten Einlagensicherung einholen. Die europäische Einlagensicherung sieht derzeit vor, dass alle in Europa ansässigen Banken gemäß EU Gesetz eine einheitliche Einlagensicherung von 100.000€ pro Kunde gewährleisten müssen. Weitergehend können Banken zudem einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds beitreten, welcher Anlagen meist in Millionenhöhe abgesichert – aktuell sind dies 20% des maßgeblichen Eigenkapitals der Bank. Bitte beachten Sie diesen Punkt bei Anlagen im europäischen Ausland und legen Sie möglichst nur den Geldbetrag bis zur garantierten Höhe an.

Viertens: Die maximale Anlagensumme

Wer einen hohen Betrag anlegen möchte, aber dennoch täglich auf ihn zugreifen möchte, sollte sich im Vorfeld über die maximale Anlagesumme informieren. Denn häufig bieten Banken attraktive Zinsen nur bis zu einem bestimmten Maximalbetrag an und jeder weitere Euro wird anschließend mit einem geringeren Zinssatz verzinst. Empfehlenswert ist daher eine Aufteilung größerer Vermögen auf mehrere Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken.

Unser Fazit

Prinzipiell sollten Sie vorab individuell entscheiden, ob Sie für Anlagen mit einer kurzfristigen Verfügbarkeit auf den Service einer Filialbank setzen oder mit einer Direktbank zufrieden sind. Jeder Anbieter Ihrer Recherche wird gewiss seine eigenen Vor- und Nachteile haben. Wenn Sie allerdings die aufgeführten Punkte vor die Eröffnung eines Tagesgeldgeldkontos genauer betrachten, kann einer erfolgreichen Anlage nichts im Wege stehen.

Einen allgemeinen Überblick über alle Tagesgeldangebote erhalten Sie in unserem  Tagesgeld-Vergleich.

Bildquelle: Thorben Wengert  / pixelio.de

 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung vorhanden)

Loading ... Loading ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>